Wissenschaftliche Vorträge und Publikationen

Vorträge

  

 

 „Ins Freie? Virtuosität zwischen Entfesselung und kunstvollem Scheitern. Moritz Eggert: ‚Hämmerklavier‘ und Olga Neuwirth ‚Kloing!‘“ 

Freie Konzepte in der Neuen Musik, Internationales Symposion ‚Wien Modern‘ 15. – 17. November 2010, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien/WIEN MODERN

 

„Analytische Zugänge zu visueller Instrumentalmusik“

Auf- Be- Zu- Ein-Schreiben. Praktiken des Wissens und der Kunst, Internationales kulturwissenschaftliches Symposion für DissertantInnen,

23. – 26. März 2011, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

 

„Klavier/Spiel/Arten – Experimentelle Spieltechniken und Präparationen in der zeitgenössischen österreichischen Klaviermusik“

Interkulturelle Kontexte – zeitgenössische Komponisten aus Österreich und Bulgarien, Tage der zeitgenössischen Österreichischen Musik in Sofia 7. – 8. November 2011, Bulgarian Academy of Sciences/Österreichische Akademie der Wissenschaften

 

„Schaumgummi mit Tixo: Tonergänzungsmittel als Mittel zum Ausdruck bei Olga Neuwirth“

 Neue Musik als weltanschauliche Botschaft, Internationales Symposion ‚Wien Modern‘“

12. – 13. November 2012, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien/WIEN MODERN

 

„piano 20.21 – Klavier(spiel) zwischen experimenteller Spieltechnik, Präparation und Performance“

DissertantInnenkolleg 3. Mai 2013, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

 

„Arnold Schoenberg’s correspondence with Universal-Edition“ (Co-Paper mit Therese Muxeneder)

Towards a Network of European Archives of the Twentieth-Century Music. Musicians’ Correspondence and Interaction between Archives 27. – 28. Juni 2014, Fondazione Giorgio Cini/Fondazione Ugo e Olga Levi, Venedig

 

"How my music should be played and sung": Leo Ornstein – russischer Virtuose und Ultramodernist"

 

Austauschprozesse zwischen West und Ost in der Musikkultur Anfang des 20. Jahrhunderts, Musikwissenschaftliche Tagung 25. Jänner 2018, Haus Hofmannsthal Wien

 

„Briefwechsel Schönberg – Universal-Edition“ (Co-Paper mit Therese Muxeneder, Philipp Kehrer und Jannik Franz)

Nachrichten aus der Schönberg-Forschung. Eine internationale Gesprächsrunde zu aktuellen Fragen der Schönberg-Forschung mit Schwerpunkt auf Methoden zur Edition von Schönberg-Korrespondenzen. Arnold Schönberg Center, Wien und Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg und die Wiener Schule am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

13. und 14. Oktober 2022, online

 

„Schönbergs »Piano Concerto« op. 42. Zur Reinszenierung des Particells“ (Co-Paper mit Therese Muxeneder)

Nachrichten aus der Schönberg-Forschung. Eine internationale Gesprächsrunde zu aktuellen Fragen der Schönberg-Forschung mit Schwerpunkt auf dem Oratorium "Die Jakobsleiter" sowie Schönbergs Verbindung mit der Universal-Edition . Arnold Schönberg Center, Wien und Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg und die Wiener Schule am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

9. und 10. Oktober 2023, online 

 

„Briefwechsel Schönberg – Universal-Edition“ (Co-Paper mit Therese Muxeneder, Philipp Kehrer und Jannik Franz)

Nachrichten aus der Schönberg-Forschung. Eine internationale Gesprächsrunde zu aktuellen Fragen der Schönberg-Forschung mit Schwerpunkt auf dem Oratorium "Die Jakobsleiter" sowie Schönbergs Verbindung mit der Universal-Edition . Arnold Schönberg Center, Wien und Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg und die Wiener Schule am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

9. und 10. Oktober 2023, online 

 

Herausgeberschaft

 

Juri Giannini, Katharina Bleier, Michael Gerzabek und Annegret Huber (Hrsg.), Auf- Be- Zu- Ein-Schreiben. Praktiken des Wissens und der Kunst, Wien 2014

 

Selbständige Schriften

 

Vom Drama zur Oper: Entstehung und Dramaturgie von „Eine Florentinische Tragödie“ von Alexander Zemlinsky und Oscar Wilde, Diplomarbeit Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 2003 (ungedruckt)

 

extended piano techniques. Perspektiven auf ausgewählte Klavierwerke 1980–2018, PhD Diss. Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 2021

Abstract

 

Aufsätze

 

„Dekomposition des Virtuosen. Ins Werk gesetzte Kritik am äußerlichen Virtuosentum“, in: Patrik Boehnke und Cornelia Szabó-Knotik (Hrsg.), Anklänge 2013 Virtuosität, Wien 2013

 

„Schallplatten- und CD-Produktionen des ÖKB“, in: Hartmut Krones (Hrsg.): 100 Jahre Österreichischer Komponistenbund 1913 – 2013, Wien 2013

 

"Klavier/Spiel/Arten", in: Българско музикознание (Bulgarian Musicology) XXXVIII, 4/2014.

 

 „‚Zwölftonmusik der Gesten‘– Übergänge zwischen komponierter Szene und theatralisierter Instrumentalmusik“, in: Juri Giannini, Katharina Bleier, Michael Gerzabek und Annegret Huber (Hrsg.), Auf- Be- Zu- Ein-Schreiben. Praktiken des Wissens und der Kunst, Wien 2014

 

Katharina Bleier, Therese Muxeneder: „The Correspondence between Arnold Schoenberg and Universal-Edition", in: Archival Notes. Sources and research from the Institute of Music, No.1 (2016), Fondazione Giorgio Cini, Venezia

Artikel lesen

 

„Sphären, Insekten, Äolsharfen und Familiengeister: Rued Langgaard, Henry Cowell und die Anfänge des extended piano", in:  Juri Giannini (Hrsg.), Rued Langgaard. Perspektiven, Wien 2021

 

„Extended Piano Techniques. Instrumentation, Klangkomposition und Theatralik am Klavier", in: Die Tonkunst 16/1 (Jänner 2022)

 

„Ein ‚vorgefertigtes, starres Kastensystem‘. Zu Olga Neuwirths Klaviermusik",  in: Ulrich Tadday (Hrsg.), Musik-Konzepte. Olga Neuwirth (200/201) (Mai 2023)

 

Interviews/Gespräche

 

OE1 Radiokolleg - Das wohlpräparierte Klavier. Eine Geschichte der Klangerweiterung

(Gestaltung: Michael Neuhauser)

 

Freilassungen - über eine Gratwanderung zwischen Sicherheit und Lebendigkeit

Gespräch mit Wolfgang Mitterer 

Wien Modern - mdw Rahmenhandlung 3. November 2018, Studientag "Sicherheit - Freiheit - Risiko"

 

Das Innere des Klaviers

Konzerteinführungsvortrag

Wien Modern - mdw Rahmenhandlung 18. November 2019, Wiener Konzerthaus